Wichtige Informationen zum Thema englische Lebensversicherung: Unterschiede zu deutschen Lebensversicherungen, Leistungen, Beiträge und Renditeerwartungen. Kostenlose und unabhängige Finanzberatung zu englischen Lebensversicherungen.

Englische Lebensversicherung - Information - Vergleich - Angebot

 
Rubriken:   Krankenversicherung
Geldanlagen
Altersvorsorge
Berufsunfähigkeitsversicherung
Versicherungsvergleich
Baufinanzierung
Private Altersvorsorge
Inhalt & Übersicht
Lebensversicherungen - die häufigste Form der privaten Altersvorsorge.
Kapitallebensversicherung - Infos zur Kapitallebensversicherung.
Fondsgebundene Lebensversicherung - Wer auf möglichst hohe Renditen abzielt.
Rentenversicherungen - Übersicht über die privaten Rentenversicherungen.
Fondsgebundene Rentenversicherung - Übersicht der Möglichkeiten.
Private Rentenversicherung Vergleich - Versicherungsvergleich anfordern.
Englische Lebensversicherung - Der Renditevorteil für die Altersvorsorge.
Lebensversicherung verkaufen - Bei Geld Mangel besser als vorzeitig kündigen.
Rendite Immobilien - Durchaus eine attraktive Alternative.
Weitere Altersvorsorge Themen
Deutsche Rentenversicherung in der Übersicht der Leistungen und Beiträge.
Private Altersvorsorge - Übersicht über Möglichkeiten der privaten Vorsorge.
Betriebliche Altersvorsorge - Übersicht über die betriebliche Altersvorsorge.
Pflegeversicherung - Informationen zur Pflegeversicherung.
Riester Rente - das wichtigste zur Riester Rente.
Rürup Rente - Übersicht der wichtigsten Informationen zur Rürup Rente.
Rentenvorsorge - warum die private Rentenvorsorge so wichtig ist.
Die Seiten und Stichwortsuche.

Hohe Renditen durch die englische Lebensversicherung

Aufgrund der heutigen EU-Regelungen ist eine englische Lebensversicherung der deutschen Lebensversicherung durchaus gleichzustellen. Sie kombiniert eine Risiko-Lebensversicherung mit einem Sparvertrag und ein Abschluss über eine deutsche Niederlassung ist nahezu problemlos.

Was ist eine englische Lebensversicherung?
Die englische Lebensversicherung eignet sich für jedermann, der sich für sein Alter absichern möchte. Der größte Teil (70-90 %) der Beiträge wird auf dem Kapitalmarkt angelegt. Der restliche Teil der Beiträge dient der Verwaltungskosten und der Absicherung bei vorzeitiger Auszahlung. Maximal 90 % des Sparanteils dürfen hier in Aktien angelegt werden, hier besteht ein deutlicher Unterschied zur deutschen Versicherung, bei der maximal 35 % in Aktien angelegt werden dürfen. Daraus resultieren höhere Renditen, die durchaus bei bis zu 10 % liegen können.


Hier Infos, Angebote und Beratung zum Thema englische Lebensversicherung kostenlos anfordern!

Englische Lebensversicherungen legen den garantierten Jahreszins jedes Jahr neu fest, am Vertragsende wird ein Bonus gezahlt, der sich aus den tatsächlich erzielten Überschüssen ergibt. Diese zugesagten Jahreszinsen können nicht rückgängig gemacht werden und somit liegt hier ein Vorteil gegenüber der fondsgebundenen Lebensversicherung.
Englische Lebensversicherungen bieten Policen an, die alle Vorraussetzungen für Deutschland erfüllen und somit vom Bundesaufsichtsamt genehmigt sind. Auch hier haben Sie die Möglichkeit diese für die private Altersvorsorge einzusetzen. Ebenso sichert auch die englische Lebensversicherung die Hinterbliebenen bei Tod des Versicherungsnehmers ab. Die Kapitalanlage erfolgt bei vielen Englischen Lebensversicherungen in EUR, somit ist auch kein Währungsrisiko vorhanden.

Welche Besonderheiten gibt es für die englische Lebensversicherung?
Momentan ist die Sicherung der Einlagen noch ungeklärt. Dabei sollen nur in Großbritannien ausgestellte Policen in die britische Insolvenzsicherung einbezogen werden. Dieses ist jedoch nach EU-Richtlinie nicht zulässig, da Versicherungsnehmer aus allen Ländern gleich behandelt werden müssen.

Seit 2005 ist eine „Rürup“-Förderung für englische Lebensversicherungen möglich.
Für Verträge, die nach dem 01.01.2005 abgeschlossen wurden gilt, dass 50 % der Erträge bei einer Anlagedauer von 12 Jahren versteuert werden müssen, wenn das Alter des Versicherten über 60 ist. Versicherungen, die vor dem 01.01.2005 abgeschlossen wurden, sind von dieser Regelung nicht betroffen, jedoch muss eine Mindestlaufzeit von 12 Jahren bestehen und mindestens für 5 Jahre Beiträge gezahlt worden sein. Außerdem muss der Mindesttodesfallschutz während der gesamten Laufzeit mindestens 60 % der Summe der eingezahlten Beiträge umfassen.

Hier Infos, Angebote und Beratung zum Thema englische Lebensversicherungen kostenlos anfordern!

Sie erhalten dann einen englische Lebensversicherung Anbietervergleich von einem unabhängigen Experten in ihrer Nähe, der auch Fragen zu dem Thema englische Lebensversicherungen kompetent beantworten kann.

  Private Krankenversicherung Startseite - qualifizierte Versicherungsmakler - qualifizierte Finanzberater
Copyright © 2005
www.krankenversicherung-private.net. Impressum Haftungsausschluss Sitemap Datenschutzerklärung Empfehlungen 1 2