Wichtige Informationen zum Thema betriebliche Altersvorsorge und Betriebsrente: Voraussetzungen, Leistungen, Beiträge und private sowie betriebliche Altersvorsorge Anbieter. Kostenlose und unabhängige Finanzberatung zur Schließung der Altersvorsorge Rentenlücke.

Betriebsrenten - Information - Vergleich - Angebot

 
Rubriken:   Krankenversicherung
Geldanlagen
Altersvorsorge
Berufsunfähigkeitsversicherung
Versicherungsvergleich
Baufinanzierung
Betriebliche Altersvorsorge
Inhalt & Übersicht
Betriebsrente - eine wichtige Säule der Altersvorsorge.
Direktversicherung - die häufigste Form der betrieblichen Vorsorge.
Unterstützungskasse - Übersicht und Informationen zu Unterstützungskassen.
Pensionskasse - Infos über die Möglichkeit der Vorsorge mit Pensionskassen.
Pensionsfonds - Übersicht über diese Form der betrieblichen Altersvorsorge.
Pensionszusage - Die Altersvorsorge für Geschäftsführer.
Entgeltumwandlung - Infos zur Umwandlung von Gehalt in AV Beiträge.
Weitere Altersvorsorge Themen
Deutsche Rentenversicherung in der Übersicht der Leistungen und Beiträge.
Private Altersvorsorge - Übersicht über Möglichkeiten der privaten Vorsorge.
Betriebliche Altersvorsorge - Übersicht über die betriebliche Altersvorsorge.
Pflegeversicherung - Informationen zur Pflegeversicherung.
Riester Rente - das wichtigste zur Riester Rente.
Rürup Rente - Übersicht der wichtigsten Informationen zur Rürup Rente.
Rentenvorsorge - warum die private Rentenvorsorge so wichtig ist.
Die Seiten und Stichwortsuche.

Die betriebliche Altersvorsorge und Betriebsrenten

Wann hat man Anspruch auf die Betriebsrente? – Diese Frage ist nicht unbedingt leicht zu beantworten.
Die Betriebsrente gibt es nun seit fast 160 Jahren, aber erst mit der neuen Rentenreform haben sich die Unverfallbarkeitsansprüche im Rahmen der neuen betrieblichen Rente mit Entgeltumwandlung verkürzt. Vorher war die Betriebsrente eine reine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge auf die man keineswegs einen Anspruch hatte. Erfüllt werden mussten bestimmte Wartezeiten und andere Kriterien, damit man einen Anspruch auf die Betriebsrente auch bei einem Arbeitgeberwechsel  hatte.

Nach dem alten Recht erhielt ein Arbeitnehmer den Anspruch auf die betriebliche Rente erst, wenn er zum Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Betrieb mindestens 35 Jahre alt war, die Versorgungszusage seit 10 Jahren bestand oder er seit mindestens 12 Jahren im Unternehmen tätig war und die Versorgungszusage seit mindestens 3 Jahren bestand. Dieses Recht galt für alle Zusagen die bis zum 31. Dezember 2000 erfolgten. Für Zusagen die ab dem 1. Januar 2001 erfolgt sind gelten jedoch andere Regelungen.

Hier Infos, Angebote oder Beratung zur privaten oder betrieblichen Altersvorsorge kostenlos anfordern!

Sollte der Arbeitnehmer aus dem Betrieb ausscheiden, muss er um Anspruch auf die Betriebsrente zu haben mindestens 30 Jahre alt sein und die Versorgungszusage muss seit mindestens 5 Jahren bestehen. Wenn die Anwartschaften aus dieser Betriebsrente sehr gering sind können sie abgefunden werden, wenn der Arbeitgeber und/oder der Arbeitnehmer dieses verlangen.
Der Arbeitgeber kann eine Abfindung allein Verlangen, wenn der Rentenanspruch die Bezugsgröße der Rentenversicherung um 1 Prozent nicht übersteigt. Wenn 1 Prozent überstiegen werden,  kann eine Abfindung bis zwei Prozent erfolgen, wenn beide Seiten zustimmen. Bis zu 4 Prozent ist eine Abfindung nur noch möglich, wenn der Arbeitgeber den Abfindungsbetrag in die gesetzliche Rentenversicherung, einen Pensionsfond oder eine Pensionskasse zahlt.

Diese Regelungen gelten für Betriebsrenten, die schon vor einiger Zeit abgeschlossen wurden. Ein Arbeitnehmer, der heute eine Betriebsrente im Rahmen der Entgeltumwandlung abschließt, erhält sofort Ansprüche aus der Betriebsrente, wenn der Arbeitgeber Zuschüsse an das arbeitnehmerfinanzierte Versorgungswerk zahlt. Natürlich verringern sich die in Aussicht gestellten Leistungen für den Arbeitnehmer und er erhält nur einen Teil davon. Seine Anwartschaft wird beitragsfrei gestellt und alle Veränderungen werden bei der Berechnung der Rente berücksichtigt. Jedoch hat der Arbeitgeber die Möglichkeit diese betriebliche Rente beim neuen Arbeitgeber weiterzuführen.
Eine Abfindung bei Entgeltumwandlung benötigen das Einverständnisses des Arbeitnehmers, egal wie gering die Anwartschaften aus der Betriebsrente sind.

Hier Infos, Angebote oder Beratung zur privaten oder betrieblichen Altersvorsorge kostenlos anfordern!

Sie erhalten dann einen Private Altersvorsorge - Anbietervergleich von einem unabhängigen Experten in ihrer Nähe, der auch Fragen zu dem Thema Private Altersvorsorge kompetent beantworten kann.


  Private Krankenversicherung Startseite - qualifizierte Versicherungsmakler - qualifizierte Finanzberater
Copyright © 2005
www.krankenversicherung-private.net. Impressum Haftungsausschluss Sitemap Datenschutzerklärung Empfehlungen 1 2